Niebüll aktuell

  HOMEPAGE


































Lohnt sich die Investition in Mitarbeiterschulungen?

Wie Gründer für Know-how sorgen: Mitarbeiterschulungen und Bildungsangebote

In Zeiten der fortschreitenden Technisierung, des allgegenwärtigen Internets und stetig steigenden Konkurrenzdrucks bleibt es nicht aus, dass man sich und seine Mitarbeiter gelegentlich (am besten regelmäßig) weiterbilden muss. Was anno dazumal kaum angeboten, geschweige denn wahrgenommen wurde, ist heute Normalität: Schulungen und Bildungsangebote haben auf das Unternehmen mehrere positive Auswirkungen.

Das größte Kapital jedes Unternehmers ist sein qualifiziertes Personal. Wie wichtig Wissen gerade in der Anfangsphase ist, haben wir an dieser Stelle ja bereits erörtert. Bei der Mitarbeiterqualifizierung geht es natürlich auch um Aspekte wie Teamwork, Leistungsbereitschaft und Belastbarkeit. Noch wichtiger ist jedoch das Know-how der Angestellten. In fast allen Fällen bringen sie ihre fachbezogenen Fähigkeiten, ihr Talent und die im Studium und/oder in der Ausbildung erworbene Erfahrung bereits in den Betrieb mit. Um das nötige Grundwissen kümmert sich der Arbeitnehmer (sofern er im Betrieb keine wie auch immer geartete Ausbildung absolviert) also selbst. Das ist auch nicht schwer, da man heutzutage vergleichsweise leicht an Bildungs- beziehungsweise Weiterbildungsmöglichkeiten kommt. Auch per Fernstudium – zum Beispiel an der SGD – ist das problemlos möglich.



Das größte Kapital jedes Unternehmers ist sein qualifiziertes Personal

Foto: Wie Gründer für Know-how sorgen: Mitarbeiterschulungen und Bildungsangebote


Foto: Karl-Heinz Laube/ pixelio.de

Im Jahr 2015 hat aber auch berufsbegleitende Bildung einen denkbar hohen Stellenwert. Gerade in den Medienberufen, in der Wirtschaft und selbstverständlich in allen technisch anspruchsvollen Berufen ist es enorm wichtig, immer „up to date“ zu bleiben. Damit lässt sich auch erklären, warum es Menschen, die nach der Elternzeit oder längerer Arbeitslosigkeit in den Beruf zurückkehren, auffallend häufig Hilfestellung und Sonderkurse benötigen.

Lohnt sich die Investition in Mitarbeiterschulungen?


Klar: Schulungen, Kurse und sonstige Weiterbildungen sind nicht umsonst, zahlen sich mittel- und langfristig allerdings aus. Kunden erwarten heute, dass die in Anspruch genommene Dienstleistung oder ein erworbenes Produkt allerhöchsten Ansprüchen und modernsten technischen Standards entspricht. Idealerweise setzt man selbst mit seinem Unternehmen neue Standards.